Pressemeldung vom: 2019-09-22

Grüne Zukunft: 100 Prozent Öko-Strom beim City Airport Train

Wien, 22. September 2019. Mit „Railpower zero“ und dem CAT in eine grüne Zukunft fahren: Das Programm ist ein wichtiger Beitrag zur CO2-freien Mobilität in Österreich, denn der Bahnstrom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien. Wer ein umweltbewusstes und verlässliches Verkehrsmittel sucht, wird beim CAT fündig, denn der CO2-Ausstoß bei der Erzeugung des Bahnstroms beträgt 0 g/kWh. Bereits seit 2011 nutzt der CAT ausschließlich grüne Energie und konnte somit bislang schon 796 Tonnen CO2 einsparen.

Aufforstungsprojekte im Wienerwald und Costa Rica

Zwei Aufforstungsprojekte wurden seit 2012 erfolgreich betrieben:

Im Regenwald der Österreicher in Costa Rica wurden 1.195 Bäume gepflanzt. Im ÖBB Kundenwald, der im Naherholungsgebiet Biosphärenpark im Wienerwald liegt und nur eines von mehreren  Waldprojekten der ÖBB-Infrastruktur AG ist, wurden 200 Elsbeeren, eine typische aber bedrohte Wienerwaldbaumart, eingesetzt.  Die Elsbeere, Baum des Jahres 2012, zählt zu den Wildobstarten und wurde in den vergangenen Jahrzehnten stark zurückgedrängt. Angelehnt an dieses erfolgreiche Projekt sollen nun weitere Kundenwälder an anderen Standorten in Österreich entstehen und in Folge forsttechnisch betreut werden. Durch das gezielte Pflanzen und Pflegen von seltenen Baumarten können CAT und ÖBB aktiv zur Sicherung und zum Ausbau der biologischen Vielfalt in der jeweiligen Region beitragen. 

Flughafen Wien wird bis 2030 zum CO2-neutralen Airport

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz haben für den Flughafen Wien seit 2011 höchste Priorität. So wurden in den vergangenen Jahren durch eine Vielzahl an Maßnahmen ein Minus von 70 Prozent an CO2-Ausstoß pro Passagier und ein Minus von 40 Prozent an Energieverbrauch am Standort erreicht. Im August 2019 ist bereits die vierte Photovoltaikanlage mit 8.000 m2 bebauter Fläche in Betrieb gegangen, die Planungen für eine weitere Anlage sind bereits voll im Gange. Schon heute werden mit allen vier PV-Anlagen am Areal des Wiener Flughafens rund 1,8 Mio. Kilowattstunden produziert. Zudem wird die E-Flotte mit aktuell mehr als 380 E-Fahrzeugen laufend ausgebaut. Die Umstellung der Groundpowerunits von dieselbetriebenen Generatoren auf Akkubetrieb läuft gerade im Testmodus und die Anschaffung von rund 40 E-Passagierbussen steht unmittelbar bevor. Ein weiterer Fokus liegt auf der nachhaltigen Bauweise für künftige Gebäude wie dem Office Park 4 sowie der Energieoptimierung bestehender Bauten mittels der eigens entwickelten Smart City Steuerungssoftware. Nicht zuletzt werden dienstliche Flüge der FWAG-Mitarbeiter durch den Kauf von CO2-Zertifikaten kompensiert.

Über den CAT:

Serviceorientiert, stressfrei und umweltfreundlich: Der City Airport Train (CAT) ist mit 16 Minuten Fahrzeit Wiens schnellste und komfortabelste non-stop Verbindung zwischen dem Flughafen und der Innenstadt. Dank kundenorientierter Serviceleistungen wie City Check-In, persönlicher Beratung durch Train Attendants sowie emissionsfreiem Bahnstrom überzeugt der CAT mit Qualität und Nachhaltigkeit. Der CAT steht zu 50,1 Prozent im Eigentum der Flughafen Wien AG und gehört zu 49,9 Prozent der ÖBB. Weitere Informationen zum City Airport Train auf www.cityairporttrain.com

 

Rückfragen:

Mag. Katharina Weinrother, MA, Marketing & PR, City Air Terminal Betriebsgesellschaft mbH., Postfach 1, 1300 Wien-Flughafen, Austria  Telefon: +43 (0) 1 7007-38 335
k.weinrother@viennaairport.com

 

NACH
OBEN
Tripadvisor excellent certificate